Hartz IV - Die Erwerbsfähigkeit


 Startseite  Arbeitslosengeld II / Hartz IV  Arbeitslosengeld I  Arbeitsrecht / Fragen und Antworten  Ausbildungsberufe Arbeitsagenturen: Adressen,
Öffnungszeiten, Telefonnummern


Erwerbsfähigkeit ist Voraussetzung

Ein ALG 2 Antragsteller gilt für die ARGE als erwerbsfähig, wenn er in absehbarer Zeit imstande ist, unter den allgemein üblichen Bedingungen des Arbeitsmarktes mindestens 3 Stunden täglich erwerbstätig zu sein. Hinderungsgründe sind aber beispielsweise Krankheit oder Behinderung. Für Ausländer gilt weiterhin auch das Prinzip der Arbeitserlaubnis. Nicht erwerbsfähige Personen welche in einer Bedarfsgemeinschaft zusammen leben, erhalten statt dem Arbeitslosengeld II das Sozialgeld.

Das von der nicht erwersfähigen Person zu empfangende Sozialgeld unterscheidet sich vom Hartz IV Bezug durch niedrigere Regelsätze und einen zeitlich befristeten Zuschlag.

Unterlagen für die Beantragung von Hartz IV

Übersicht Fragen zu Hartz IV






linie

Aktuelle Infos

Arbeitslosengeld 1
FAQ ALG 1
Formulare / Anträge ALG 1
Buchtipps ALG 1


Hartz IV
FAQ ALG 2 / Hartz IV
Formulare / Anträge ALG 2
Buchtipps ALG 2


Arbeitsrecht
FAQ Arbeitsrecht

Arbeitsgemeinschaft




Unsere aktuelle Umfrage:

Wie lange kommen Sie mit dem Hartz IV Geld aus?